Veröffentlicht inGeld

Müssen Beamte bald in die Rente einzahlen? Sozialverband fordert Umdenken

Müssen bald auch Beamten:innen in die Rentenversicherung einzahlen? Wenn es nach dem Paritätische Gesamtverband geht, sollten diese zur Kasse gebeten werden.

Holzklötze mit Buchstaben. Sie bilden das Wort "Rente".
u00a9 vegefox.com - stock.adobe.com

Rettung der Rente: „Wir müssten eigentlich nur bei den Schweden abschauen“

Was die Schweden bezüglich Rente besser machen, erklärt Blogger und Rentenexperte Helmut Achatz.

Das Rentensystem in Deutschland kann in seiner jetzigen Form nicht weiter bestehen. Um die Rente in Zukunft zu sichern, hat die Bundesregierung vor einiger Zeit ein neues Rentenpaket vorgestellt. Doch dem Paritätischen Gesamtverband scheinen die Maßnahmen nicht auszureichen. Um Altersarmut zu bekämpfen und die Rente zu sichern, sollten in dessen Augen auch Beamten:innen in die Rente einzahlen. Wie die Forderung genau aussieht, liest du hier.

Sozialverband fordert: Auch Beamt:innen sollen in Rente einzahlen

Der Paritätische Gesamtverband fordert, dass in Zukunft auch Beamt:innen und Selbstständige in die Rentenversicherung einzahlen sollen. „Altersarmut ist ein schnell zunehmendes Problem“, erklärte Johannes Rock, der zukünftige Hauptgeschäftsführer des Verbandes, gegenüber der Stuttgarter Zeitung und den Stuttgarter Nachrichten.

Erforderlich sei eine stabile und armutsfeste Rente. „Die erreichen wir, indem wir die Rentenversicherung zur Erwerbstätigenversicherung, in die auch Beamte und Selbstständige einzahlen, ausbauen, dazu das Rentenniveau anheben und Mindestrenten einführen.“ Das geplante Rentenpaket der Bundesregierung reiche dafür nicht aus.

In Deutschland gilt jede:r Fünfte über 65 Jahren als arm

Rock verwies auf eine Analyse des Paritätischen Gesamtverbandes, wonach fast jeder fünfte Mensch über 65 Jahren in Deutschland als arm gilt. Vor 20 Jahren war es noch die Hälfte davon, erklärte der Verbandsvertreter, der Anfang August die Nachfolge von Ulrich Schneider als Hauptgeschäftsführer des Paritätischen Gesamtverbandes antreten wird.

Du magst unsere Themen? Folge wmn.de auf Social-Media.

Rentenpaket II soll kommende Woche beschlossen werden

Die Bundesregierung plant, das Rentenpaket II am kommenden Mittwoch zu verabschieden. Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) und Finanzminister Christian Lindner (FDP) wollen mit dieser Reform das Rentenniveau stabilisieren und den prognostizierten Anstieg der Rentenbeiträge durch Kapitalmarktinvestitionen bremsen.

Du magst unsere Themen? Dann lies uns auch bei Google News.