Veröffentlicht inLifestyle

Basteln mit alten Stoffmasken: Diese 4 genialen DIY-Ideen machen total Spaß

Sie fliegen immer noch zuhause rum: Was tun mit alten Stoffmasken? Wir haben die vier schönsten DIY-Ideen für dich herausgesucht. Viel Spaß beim Basteln!

Frau Stoffmaske
u00a9 Getty Images/Isabel Pavia

43 bisher unbekannte Funktionen von Alltagsgegenständen

43 bisher unbekannte Tricks mit normalen Gegenständen, die deinen Alltag erleichtern


Vielleicht haben viele von uns noch einige Stoffmasken aus der Zeit der Corona-Pandemie zu Hause. Aber anstatt sie einfach wegzuwerfen, gibt es tatsächlich Möglichkeiten, aus diesen alten Stoffmasken sinnvolle und kreative Projekte zu machen. So kannst du die Stoffmasken mit allem, was dazu gehört, in nützliche und schön aussehende Dinge verwandeln. Hier sind einige unserer Lieblingsideen.

Haargummis statt Stoffmasken: So geht’s

Wir finden, das ist eine der süßesten Ideen, seit es DIY gibt. Scrunchies sind bekanntermaßen wieder richtig trendy. Als Relikt der 90er Jahre haben sie zu Recht wieder Einzug in unsere Mähne gehalten. Sie halten unsere Haarpracht während des Sports oder in der Nacht auf schonende Weise zusammen. Haarbruch ade! Und woraus bestehen Scrunchies? Aus Stoff und einem Gummi, genau so wie Stoffmasken eben. Ganz einfach kannst du jetzt aus dem Überbleibseln der Coronazeit schicke Scrunchies basteln. Und Hand aufs Herz, davon kann man nie genug haben, verschwinden sie doch immer aus unerfindlichen Gründen in den Tiefen von Taschen und Bettlaken.

Alles was du zur Produktion von Scrunchies benötigst, findest du an der Maske selbst und unten zeigen wir dir ein Video als Anleitung:

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von YouTube, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Nadelkissen aus alten Stoffmasken

Du nähst gern? Dann suchst du vielleicht ständig nach deinem einzigen Nadelkissen, das deine Stecknadeln beherrbergen soll, wenn sie nicht grad im Stoff stecken. Mach dir doch einfach mehere aus deinen alten Stoffmasken. Perfekt auch zum Verschenken.

Anleitung: Falte die Maske wieder in der Mitte, nähe nun wieder die beiden längeren Seitenteile der Stoffmaske zusammen, so dass ein Beutelchen entsteht, und befülle dieses mit Watte. Nun nähst du die letzten beide Teile zusammen und schließt damit den entstandenen Beutel komplett. Die Ohrengummis kannst du nun um das befüllte Kissen wickeln, z.B. bis eine Blumenform entstanden ist. Fertig ist dein DIY-Nadelkissen.

Und das Beste: Wenn du mit deinem Nadelkissen mobil sein möchtest, wickelst du eines der Ohrengummis einfach um dein Handgelenk.

Stoffreste wiederverwenden: Die 5 schönsten Bastelideen aus altem Stoff
Leere Eierkartons nicht wegwerfen: diese 9 tollen Dinge kannst du daraus basteln
So machst du aus einer IKEA-Plastiktüte eine Picknickdecke

Sieht cool aus: Sitzsack für dein Handy

Mache es deinem Smartphone doch mal gemütlich und bastel ihm aus deiner alten Stoffmaske einen Sitzsack. Gekaufte Halterungen hat jeder. Diese Art der Stabilisierung sieht cool aus und ist einzigartig.

Anleitung: Nähe beide Seitenteile aneinander, befülle das entstandene Säckchen nun mit Reis oder Sand bis es ausreichend prall ist. Schließe nun die letzten Seite, so dass der Beutel komplett geschlossen ist. Wenn du möchtest, kannst du nun noch eine Naht (ca. zwei Zentimeter vom Rand anbringen, damit das Handy aufrecht stehen kann und nicht verrutscht. Alternativ kannst du auch die Gummis zur Fixierung des Handys auf dem kleinen Sitzsack nutzen.

Für den Winter: Adventskalenderbeutelchen

Richtig, es ist noch nicht Adventszeit, aber diesen Trick kann man sich schonmal vormerken. Anstatt jedes Jahr wieder Papier um die 24 kleinen Adventskalendergeschenke zu kleben oder neue Refillkalender zu kaufen, kannst du deine alten Stoffmasken einfach dazu verwenden. Besonders schön ist die Patchworkoptik, die aus dem Kalender kein lanweiliges Einerlei macht, sondern ein uniques Teil. Und die Umwelt dankt, denn Stoff und Gummireste würden sonst verbrannt. Und das Beste: Die Herstellung ist denkbar einfach.

Anleitung: Bügel den Maskenstoff kurz auf und nähe ihn an den Seiten ganz einfach zusammen, fertig ist das Geschenkbeutelchen. Superpraktisch: Die Ohrengummis sind schon dran und dienen als Henkel oder zum Zusammenbinden des Beutels. Ganz wie du magst. Einfach aufhängen und fertig ist dein brandneuer Adventskalender!

Du magst unsere Themen? Folge wmn.de auf Social-Media.