Veröffentlicht inTravel

Flugbegleiterin packt aus: Schlafen Pilot:innen wirklich während des Flugs?

Auf Langstreckenflügen ist man 12 Stunden und länger in der Luft. Dürfen Pilot:innen in dieser Zeit schlafen? Eine Flugbegleiterin packt aus.

Dürfen Pilot:innen während des Flugs schlafen?
© Bostan Natalia - stock.adobe.com

Koffer für eine Nacht: 7 Dinge, die du auf jeden Fall brauchst.

Wir haben 7 Dinge für dich, die du auf jeden Fall mitnehmen solltest, wenn du verreist.Dieses Video wurde mit der Hilfe von KI erstellt und vor der Veröffentlichung von der Redaktion sorgfältig geprüft.

Während es sich die Passagier:innen im Flugzeug gemütlich machen, fängt für die Crew die Arbeit erst richtig an. Gerade auf Langstreckenflügen sind sie oft sogar mehr als 12 Stunden unterwegs. Doch wie steht es dabei um die Pilot:innen? Dürfen sie in dieser Zeit ein Nickerchen machen? Eine Flugbegleiterin plaudert aus dem Nähkästchen und verrät, ob Pilot:innen während des Fluges wirklich schlafen dürfen.

Es gibt bestimmte Regelungen für Pilot:innen

Katja ist seit über 15 Jahren Flugbegleiterin und gibt als flying_katja auf Instagram Einblicke in ihren Arbeitsalltag. Rund 100.000 Follower:innen erfahren, welches ihre besten Travel-Hacks sind und was sie als Flugbegleiterin beschäftigt. Nicht selten geht es dabei um die Passagier:innen oder das Flugpersonal. Jetzt verrät sie, ob Pilot:innen tatsächlich schlafen dürfen.

Selbstverständlich sind Pilot:innen auch nur Menschen, die ebenfalls müde werden. Nehmen wir zum Beispiel meinen Langstreckenflug, also einen 12-Stunden-Flug, dann wird dieser mit einem verstärkten Cockpit geflogen, erklärt sie. Das bedeutet, dass vorne drei Pilot:innen mitfliegen, die du vor allem beim Start und bei der Landung sehen kannst.

Zwischen Start und Landung gibt es dann drei Schichten. So hat jeder der drei Pilot:innen die Möglichkeit, sich während des Fluges zu erholen bzw. zu schlafen. Sie ziehen sich dabei in den sogenannten Cockpit-Crew-Rest, einen separaten Raum in der Nähe des Cockpits, zurück. Pilot:innen haben somit festgelegte Zeiten, in denen sie sich ausruhen können.

Lesetipp: Reiseübelkeit: Was dahinter steckt und wie du sie loswerden kannst

Damit auch du auf deinem nächsten Flug zur Ruhe kommst, hier noch drei Tipps für besseren Schlaf im Flugzeug.

3 hilfreiche Tipps, um im Flugzeug zu schlafen

1. Bequeme Ausstattung mitbringen: Nimm eine gute Nackenstütze, eine Schlafmaske und Ohrenstöpsel oder geräuschunterdrückende Kopfhörer mit. Diese helfen dir, Lärm und Licht auszublenden und eine bequemere Schlafposition zu finden.

2. Kleidung und Sitzplatzwahl: Trage bequeme, lockere Kleidung und wähle, wenn möglich, einen Fensterplatz. Dieser bietet dir nicht nur eine stabile Lehne für den Kopf, sondern auch mehr Kontrolle über die Umgebung (z.B. das Herunterlassen des Fensterschirms).

3. Schlafroutine und Hydratation: Halte dich an deine übliche Schlafroutine, so gut es geht. Trinke ausreichend Wasser, um hydriert zu bleiben, und vermeide Alkohol und Koffein, da diese deinen Schlaf stören können. Versuche, vor dem Flug oder während des Fluges leichte Dehnübungen zu machen, um deine Muskeln zu entspannen.

Lesetipp: Flugbegleiterin verrät: Das ist auf jedem Flug das Ekelhafteste! und Rätsel gelöst: Der wahre Grund, warum es im Flugzeug immer kalt ist

Du magst unsere Themen? Dann lies uns auch bei Google News.